Natur & Lanschaft

Schaubergwerk Morassina

 

 

Idyllisch in einem Tal bei Schmiedefeld, nahe der thüringisch-fränkischen Grenze, liegen die Heilgrotten Morassina mit dem historischen Schaubergwerk. Das ehemalige Alaunschieferbergwerk wurde von 1683 bis 1860 im Untertagebau betrieben. Auf der Grundlage dieser bergbaulichen Arbeit und dem Einwirken der Natur über Jahrhunderte ist eine märchenhafte Welt unter Tage entstanden, mit einem einmaligen Ensemble von Tropfsteinbildungen, die in ihrer Farbenpracht und Formenvielfalt weit und breit ihresgleichen sucht.

Im Schaubergwerk erwartet Sie eine Kombination aus Naturschönheit und technischem Denkmal mit Relikten bergbaulicher Tätigkeit von hohem kulturhistorischem Wert, bei dem fast die gesamte Stempelsetzung im Originalzustand erhalten ist. Hierfür ging das Schaubergwerk Morassina bereits 1996 ins Guinnessbuch der Rekorde ein.
Das gesamte Areal inkl. Schaugrotte ist zu 80 % behindertenfreundlich ausgelegt. Im Anschluss an die Führung erhalten Gäste eine Kostprobe vom „Morassi“-Kräutertee oder vom Schweinstreiber - einem angesetzten Kräuterlikör nach alter Rezeptur.

 

 


Gruppenangebot

Basisangebot - 9,00 €
  • Führung durch das Schaubergwerk
  • Filmvorführung
  • Verkostung eines Schweinstreibers (Kräuterlikör)
    oder eines Morassi-Kräutertees
Termine:
  • Montag - Sonntag nach Voranmeldung
  • Gruppengröße: 15 - 50 Personen
  • alle Preise pro Person

Änderungen vorbehalten.
Coronabedingte Einschränkungen und Programmänderungen auch kurzfristig möglich.

Mögliche Tagesfahrten

Gut zu wissen!

  • Freiplatz für Busfahrer und 1 Reiseleiter ab 15 zahlenden Gästen
  • kostenfreie Busparkplätze in direkter Nähe
  • barierrefreie Führung in 80% der Morassina möglich
  • Kneippbecken  im Sommer