Traditionelles Handwerk

Wagner & Apel Porzellanfiguren

 

 

Wagner & Apel liegt zwischen Gräfenthal und Neuhaus am Rennweg. 140 Jahre gibt es das Traditionsunternehmen bereits und in seiner wechselvollen Geschichte hat es schon so manches Unwetter überstehen müssen. Heute arbeiten die Urenkel und Ururenkel des Mitbegründers Bernhard Wagner sowie fleißige Porzelliner daran, ihre Produkte mit einer eigenen Note zu versehen. Langjährige Erfahrung, viel Liebe zum Detail und "das Porzellan im Blut" machen Wagner & Apel zu Spezialisten in der Wiederbelebung und Wahrung traditioneller Formen einerseits und trendorientierter Produktentwicklung andererseits.

 

 

Jetzt besteht das Unternehmen aus dem historischen Fabrikgebäude mit einer Dampfmaschine von 1937, Rundöfen und antiken Mahl- und Rührwerken als Technisches Schaudenkmal. Dies und die moderne Fertigung können im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Besonders spannend ist das, weil sich die Inhaberfamilie persönlich die Zeit nimmt und Besuchern hautnahe Einblicke in die Historie des Unternehmens gewährt. Bei einem Blick über die Schultern der Porzellangestalter erhalten Gäste einen guten Eindruck von diesem aufwändigen Handwerk.

Im Werksverkauf können Besucher die wunderschönen Porzellanprodukte erwerben und bei einem abschließenden Kaffee im alten Brennhaus den Aufenthalt gemütlich ausklingen lassen.


Gruppenangebot

Basisangebot - 5,00 €

• Führung durch die Produktionsräume
• Besuch Technisches Schaudenkmal mit alter Dampfmaschine und Massemühle
• Einkaufsmöglichkeit im Werksverkauf
• Auf Wunsch mit Voranmeldung: Kaffee & Kuchen im alten Brennhaus

Erweiterungen

• Kaffeegedeck im alten Brennhaus - 4,60 €


Termine: Montag - Sonntag nach Voranmeldung
Gruppengröße: 15 - 50 Personen
Alle Preise pro Person

Gut zu wissen!
• Freiplatz für Busfahrer und 1 Reiseleiter ab 15 zahlenden Gästen
• Kostenfreie Busparkplätze direkt auf dem Gelände

Kreative Angebote in der Manufaktur:
Im geplanten Kreativzentrum im alten Bürogebäude werden in Kürze Räumlichkeiten für verschiedene Kursangebote und somit die Möglichkeit der künstlerischen Betätigung und geselligen Zusammenkunft von Gästen und Dorfbewohnern entstehen.
Nähere Informationen gibt es in Kürze.